Dr. jur. Sabine Otte-Gräbener zur Professorin für Rechtswissenschaften an die Hochschule Düsseldorf berufen

Prof. Dr. Sabine Otte-Gräbener, LL.M. übernimmt zum 1. Juli 2015 eine Professur für Zivil-, Handels- und Arbeitsrecht am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Düsseldorf.


Die 35-jährige Rechtsanwältin studierte Rechtswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster, an der Université Panthéon-Assas (Paris II) und der Universität zu Köln, wo sie 2003 ihr erstes juristisches Staatsexamen erwarb. Anschließend legte sie ein LL.M.-Studium (Master of Laws) in Bristol ab und promovierte 2006 an der Universität zu Köln.

Nach ihrem Rechtsreferendariat, das sie in Düsseldorf (u.a. in der Großkanzlei Hogan Lovells International), Berlin (Bundesministerium der Justiz) und New York (Sozietät Clifford Chance) absolvierte, war sie über sieben Jahre als Wirtschaftsanwältin tätig. Zunächst war sie fast fünf Jahre Rechtsanwältin in den Bereichen Gesellschafts- und Prozessrecht im Düsseldorfer Büro der internationalen Sozietät Baker & McKenzie. Seit September 2012 war sie Salary Partner im Düsseldorfer Büro der Wirtschaftskanzlei FPS und dort insbesondere in den Bereichen Handels- und Gesellschaftsrecht tätig. An der Hochschule Düsseldorf wird sie insbesondere Bürgerliches Recht, Handels- und Gesellschaftsrecht lehren.

Der Forschungsschwerpunkt von Prof. Otte-Gräbener liegt vor allem im Handels- und Gesellschaftsrecht. In diesem Bereich ist sie bereits durch zahlreiche Publikationen - neben ihrer anwaltlichen Tätigkeit - als Expertin ausgewiesen.

Besonders am Herzen liegen Prof. Otte-Gräbener die internationale Dimension des Rechts und der Bezug zur Praxis. Sie reizt vor allem die Herausforderung, den Studierenden der Wirtschaftswissenschaften auch komplexe Rechtsmaterien praxisgerecht und anschaulich zu vermitteln.




<< zurück


Prof. Dr. Sabine Otte-Gräbener. Foto: privat


Veröffentlicht am 1.07.2015 um 16:47 Uhr
von Pressestelle